Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Glasmalerei /Glaskunst - Atelier HALTER  für alle Optionen mit dieser Kunstform seit 1916

Zudem wurden von unterschiedlichen Institutionen, während den letzten Jahren, in ihre öffentliche Sammlungen Glaskunstwerke aus diesem Atelier übernommen: Schweizerisches Nationalmuseum in Zürich, Bernisches Historisches Museum, Berner Design Stiftung, Burgerbibliothek in Bern, Vitromusée in Romont, Musée Ariana in Genf, etc.. - Solange sich interessierte, private oder öffentliche Institutionen /Personen Ihre Bedürfnisse inbezug auf Beratung und Umsetzung anstehendender Wartungsdienste (Reinigung, Reparaturen, Restaurierungen, etc.) hier anmelden, wird sich Ihnen Martin Halter auch in Zukunft zur Verfügung halten: Expertisen, Beratung, Gestaltung und Reparaturausführungen in Zusammenhang mit Glasmalereien (Kirchenfenster) und Bleiverglasungen.

Glasmalerei - feine Grisaille-Pinselmalerei mit Schwarzlot

Veröffentlicht am 4. November 2020 von ART IN MARTIN

Aktuelle Information per 19. Juni 2020
Aktuelle Information per 19. Juni 2020
Aktuelle Information per 19. Juni 2020
Aktuelle Information per 19. Juni 2020

Aktuelle Information per 19. Juni 2020

Ideen und Kreativität - vermittelt Kunst und Handwerk unteilbar vereint. Atelier Martin Halter Bern

Ideen und Kreativität - vermittelt Kunst und Handwerk unteilbar vereint. Atelier Martin Halter Bern


Martin Halter Glasmaler Kunstglaser Glas-Designer in CH-3013 Bern:

Die Grisaille-Technik in der Glasmalerei, geht weit zurück bis ins 13. Jh. (bereits bei Kirchenfenstern angewendet). Die Grisaille-Technik ist also eine mehrheitlich Ton in Ton gehaltene Glasmalerei (beschränkt auf eine unterlegte Patina mit einer Konturlinienführung mittels Schwarzlotfarbe zum Einbrennen). Bisweilen wurde auch Silberlot (Silbergeld) auf der Rückseite aufgetragen. Farbiges Glas, wenn überhaupt, wurde nur sehr spärlich eingesetzt. Das Ganze konzentriert sich weitestgehend, auf eine sehr disziplinierte Pinsel-Maltechnik. Sie bildet das Rückgrad dessen, was ein Glasmal-Techniker am augenfälligsten als Nachweis darzubieten hat, wie es hier die beiden Glasbilder stellvertretend veranschaulichen. Sie vermitteln, wie im klassischen Style (15. Jh.), mit einer sensiblen Pinselhandhabung, die geheimnisvollen Eigenschaften dieser Kunstform vermittelt werden können. Die tonal hell angelegte Überzugsschicht auf die ganze Glasfläche augerichtet, dient nach Beendigung des Übertrags der feinen Pinsellinien dazu, wie mit Gänsekiel, Nadel und kleinen Stupfpinseln, das Vorliegende weiter bearbeitet werden kann. Mit den spezifischen Radierwerkzeugen entferne ich den Überzug punktuell oder über eine begrenzte Strecke und kann somit, gezielt die Glanzlichter herausarbeiten. Im Nachhinein, können partielle Schlagschatten (Lasuren /Lavuren) mit dem Pinsel aufgetragen werden, um die Dreidimensionalität noch zu verstärken. Sofern man diese Grisailles-Technik beherrscht, fühlt man sich richtig beflügelt sie ausüben zu können. Es wäre zu einfach, wenn nun behauptet würde, sie aktuell auszuüben, sei einzig sich selbst etwas beweisen zu müssen.
Weitere Info: Martin Halter Bern

Berns ältestes Drei-Generationen-Atelier für Glasmalkunst verändert gerade seine interne Werkstatt-Struktur. Unsere Angebote und Dienstleistungen werden Ihnen auch in naher Zukunft zur Verfügung gehalten. (Voranmeldung zum Atelierbesuch erwünscht) - Kontakt: Atelier für Glasmalkunst Bern
Martin Halter beschäftigt sich als Experte, Berater und Gestalter für, wegen, mit Glasmalerei, - seine über 50-jährige berufliche Erfahrung wird er bei Bedarf überall dort einbringen, wo sich private Personen oder Institutionen dafür interessieren. Verbleibende Kontakt-Adressen: Martin Halter Bern

Bei grösseren Arbeiten garantieren wir auch mit einem verarbeitungstechnischen Support - mit einem uns nahestehenden Glas-Atelier. 

Kommentiere diesen Post