Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Glasmalerei /Glaskunst - Atelier HALTER  für alle Optionen mit dieser Kunstform seit 1916

Zudem wurden von unterschiedlichen Institutionen, während den letzten Jahren, in ihre öffentliche Sammlungen Glaskunstwerke aus diesem Atelier übernommen: Schweizerisches Nationalmuseum in Zürich, Bernisches Historisches Museum, Berner Design Stiftung, Burgerbibliothek in Bern, Vitromusée in Romont, Musée Ariana in Genf, etc.. - Solange sich interessierte, private oder öffentliche Institutionen /Personen Ihre Bedürfnisse inbezug auf Beratung und Umsetzung anstehendender Wartungsdienste (Reinigung, Reparaturen, Restaurierungen, etc.) hier anmelden, wird sich Ihnen Martin Halter auch in Zukunft zur Verfügung halten: Expertisen, Beratung, Gestaltung und Reparaturausführungen in Zusammenhang mit Glasmalereien (Kirchenfenster) und Bleiverglasungen.

Individuell gestaltete Kirchen - und Kapellenfenster nach Projekt-Entwürfen von Martin Halter - Farbe und Design im Licht

Martin Halter vertritt Berns älteste Glasmaler-Familientradition der Gegenwart, bereits in 3. Generation - gegründet 1916.

An vorderster Front engagiert und aktiviert, sich mit anstehenden Herausforderungen in dieser Kunstform auseinanderzusetzen und gleichzeitig mit Erfolg Kundenwünsche zufrieden zu stellen. Bereits seit mehr als 50 Jahren, ist Martin Halter als gelernter Glasmaler /Kunstglaser LAP EFZ und Glasmaler-Restaurator IER dafür verantwortlich, dass regelmässige Wartungsdienste und Kontrollen an bestehenden Kirchenfenster ausgeführt werden. Ebenso gilt er als Schöpfer für neu geplante Kirchen- oder Kapellen-Farbfenster. Kontakt

Weitere Infos über Glaskunst-Integrationen in der Architektur:           im Glaskunst-Blog von Martin Halter Bern 

„wegweisend“
Farbfenster für private Kapelle aktiviert – Martin Halter glasmalkunst.ch  Atelier in CH-3013 Bern – Farben und Design im Licht –                                                         

Rot beinhaltet was zur Liebe wachsen möchte, als warme Farbe entdeckt, entspricht sie der leidenschaftlichen Weltbezogenheit. Im Verlauf des Lebens  beginnt es sich zu differenzieren, um am Ende zur Todesfarbe zu werden.                              

Blau ist der Sog der Tiefe, der Geheimnisse des Unbewussten und lässt uns himmlische Kräfte erfühlen. Diese kalte Farbe identifiziert sich mit  Sehnsucht, Treue, Reinheit, Klarheit, etc.                                                                              

Weiss als Farbe des Lichts, repräsentiert sie sich als Leichtigkeit des Seins und umrahmt das Glück. Kontakt

 

 

Kommentiere diesen Post